Familienkreis St. Martin

Geht Nähe auf Distanz?

„Geht Nähe auf Distanz? – Wie hat uns unser Glaube in dieser besonderen Zeit geholfen?“

Unter diesem Thema haben sich am Freitag Nachmittag 5 Familien aus Bad Lippspringe auf den Weg ins Landhaus gemacht. Die Familien gehören zu einem Familienkreis aus der dortigen St. Martins Gemeinde. „Wir haben hin und her überlegt, ob wir in Corona-Zeiten unser alljährliches gemeinsames Wochenende wie gewohnt miteinander verbringen können“, fragte sich Nicola Schulte. Bei einem  Planungstreffen vorher in Bad Lippspringe wurde sich über die Vorgaben des Hygienekonzeptes des Landhauses ausgetauscht und überlegt wie es trotz der Einschränkungen ein schönes und unbeschwertes Wochenende werden kann.

Das schöne Außengelände mit Hof, überdachter Remise und Wiese mit Feuerstelle machte es möglich den Großteil des Programms und auch die Mahlzeiten an der frischen Luft zu verbringen.

Eine Wanderung mit Stationen auf dem Weg zum Heinturm, ein handwerklicher Workshop, bei dem ein Wickingerschach selbst gebaut und anschließend bunt bemalt wurde, gehörte zu den Programmpunkten. Wickingerschach ist ein optimales Spiel für 2 Haushalte, bei dem auf Abstand miteinander gespielt wird.

Am Samstagabend wurde der große Holzofen unter der Remise angeheizt, in dem dann anschließend von jedem Teilnehmer selbst belegte Pizza gebacken wurde. Am Sonntagmorgen wurde das Wochenende nach einem Ausflug zum Gottesdient in die Kirche von Hardehausen und Brunch mit Resteessen abgeschlossen.

„Wir haben trotz der Masken im Haus und in der Küche ein lustiges Wochenende mit viel Spaß gehabt“, sagt Pauline. Auch die anderen Kinder und Erwachsenen wollen im nächsten Jahr bestimmt wiederkommen.